Neue Poststr.5, 85598 Baldham

Unsere Leistungen

Zahnarztangst & Vollnarkose

Kein Grund Angst zu haben

Beim Gedanken an den nächsten Zahnarztbesuch fühlen Sie sich unwohl und bekommen Angstzustände? Das braucht Ihnen überhaupt nicht unangenehm zu sein, denn sehr viele Patienten empfinden so. Das Schlimmste, was Sie tun können, ist gar nicht mehr zum Zahnarzt zu gehen. Dies führt zwangsläufig zu einer Verschlechterung der Zähne und zu einer noch aufwendigeren Behandlung.

Wir nehmen uns Zeit für Sie

Wir können Ihnen dabei helfen diese Angst zu überwinden! Durch ein ausführliches Erstgespräch und eine einfühlsame Untersuchung können wir uns ein Bild über Ihre Zähne machen. Danach folgt in aller Ruhe eine Besprechung über das mögliche weitere Vorgehen.

Vollnarkose & Dämmerschlaf

Falls gewünscht findet dann die eigentliche Behandlung in Vollnarkose oder Dämmerschlaf statt. Sie werden während der gesamten Zeit von unserem Praxisteam und dem Anästhesisten professionell betreut. So konnten wir bereits vielen Angstpatienten helfen und eine Behandlung ermöglichen. Danach haben Sie wieder gesunde Zähne und können diese durch eine konsequente jährliche Nachkontrolle in unserer Praxis erhalten. Es gibt also keinen Grund mehr sich vor dem Zahnarztbesuch Sorgen zu machen.

Ästhetische Zahnheilkunde

Ein schönes, strahlendes Lächeln trägt entscheidend zu unserem Wohlbefinden bei und kann viele Türen öffnen. Verschiedene hochwertige metallfreie Materialien und möglichst zahnsubstanzschonende Behandlungsmethoden ermöglichen es uns, die Natur perfekt zu immitieren und somit völlig unsichtbare Restaurationen herzustellen.

Die gängisten Methoden sind:

  • schonende, zahnfarbene Füllungstechniken
  • Versorgung mit Keramikinlays oder -teilkronen
  • spezielle Bleichbehandlungen (Bleaching)
  • kieferorthopädische Methoden
  • feine Keramikschalen (Veneer)
  • vollkeramische Kronen

Aufhellen der individuellen Zahnfarbe (Bleaching)

Mit dem "Bleaching" der Zähne kann man die natürliche Zahnfarbe aufhellen. Dabei findet ein für den Organismus harmloses Carbamid-Peroxid-Gel Verwendung, welches aktiven Sauerstoff freigibt (vergleichbar mit dem Bleichen der Haare). In den meisten Fällen werden die Bleichmittel mit Hilfe von laborgefertigten flexiblen Kunststoffschienen von außen auf die Zahnoberflächen aufgebracht. Dies kann entweder in der Praxis unter Aufsicht des Zahnarztes oder aber auch zu Hause (mit milderen Konzentrationen) tagsüber oder über Nacht durchgeführt werden. Eine regelmäßige Nachbehandlung alle 1 bis 2 Jahre ist zu empfehlen.

Veneers

Hierbei handelt es sich um laborgefertigte Keramikschalen, die auf die Zähne aufgeklebt werden. Durch die Veneers lassen sich Farb- und Formkorrekturen der eigenen Zähne durchführen, ohne dass sie, wie bei einer herkömmlichen Überkronung, ringsum abgeschliffen werden müssen. Auch kleinere Defekte lassen sich hervorragend mit Veneers restaurieren.

Kunststofffüllungen

Mit den modernen Kunststoffen, die zum Teil mit Keramikpartikeln versetzt sind, lassen sich heute zuverlässig kleinere bis mittlere Defekte an den Front- und Seitenzähnen restaurieren. Durch eine entsprechende Farbschichtung werden diese Füllungen optimal an die eigene Zahnfarbe angepasst.

Implantate

Implantate sind seit vielen Jahren fester Bestandteil der Zahnmedizin. Verloren gegangene Zähne müssen in der heutigen Zeit nicht zwangsläufig mit Brücken oder Prothesen ersetzt werden. Durch die Implantologie besteht die Möglichkeit in solchen Fällen diese Zähne durch künstliche Zahnwurzeln zu ersetzen.

Bei kleineren Zahnlücken können wir so auf das überflüssige Beschleifen der Nachbarzähne für eine Brückenversorgung verzichten. Für den Fall, dass eine Prothese nötig ist, lässt sich diese mit Implantaten stabil befestigen und auch graziler gestalten. So bleiben Gaumen bzw. Mundboden frei.

Wir vertrauen seit Jahren auf den Marktführer Straumann als Hersteller für unsere eingesetzten Implantate. Der verwendete Werkstoff Titan ist extrem gewebefreundlich und verwächst sicher mit dem Kieferknochen.

Dr. Florian Arnhard ist durch seine fachlichen Aus- und Weiterbildungen entsprechend chirurgisch qualifiziert und seit Jahren - anerkannt durch die Deutsche Gesellschaft für Implantologie - als zertifizierter Implantologe tätig.

Implantate

Kinderbehandlung

Unsere kleinen Patienten sollen sich bei uns wohl fühlen, den Zahnarztbesuch als positives Erlebnis in Erinnerung behalten und sich auf den nächsten Termin freuen können.

Kindgerecht und spielerisch werden die Kinder an die zahnärztliche Behandlung herangeführt. Dabei bemühen wir uns um schonende Behandlungsmethoden, eine entspannte Atmosphäre, gute Stimmung und den Aufbau von Vertrauen.

Der Besuch unserer Zahnputzschule (Kinderprophylaxe) und regelmäßige zahnärztliche Kontrollen – in der Regel zweimal pro Jahr - fördern die Schaffung und den Erhalt der optimalen Mundgesundheit.

Im Rahmen der Förderung der Zahngesundheit von der Zahnärztekammer (LAGZ) betreuen wir in Baldham die Grundschule und verschiedene Kindergärten, um die Kindern in ihrer gewohnten Umgebung über Ernährungsgewohnheiten und optimale Mundhygiene zu informieren.

Kinderbehandlung

Alterszahnheilkunde

Durch moderne zahnmedizinische Verfahren ist ein strahlendes Lächeln keine Frage des Alters mehr. Aber auch abgesehen von den ästhetischen Aspekten sollten fehlende Zähne immer ersetzt werden, um die Kaufunktion zu sichern und weitere Schäden durch Fehlbelastung der Restzähne zu vermeiden.

Gemeinsam finden wir den individuell passenden Zahnersatz. Für den Einen ist es die gut sitzende Totalprothese, für den Anderen der feste Zahnersatz auf Implantaten.

Je nach Ausgangslage konsultieren wir vor der Behandlung zur Sicherheit Ihren Hausarzt oder Internisten. Sollte eine Hausbehandlung nötig sein, können wir auf eine mobile Behandlungseinheit zurückgreifen und Sie vor Ort besuchen.

Parodontitis

Die Parodontitis ist eine entzündliche bakterielle Erkrankung des Zahnbettes, die meist chronisch verläuft, d.h. für den Patienten zunächst unauffällig. Im fortgeschrittenen Stadium kann die Entzündung durch starken Knochenabbau zur Lockerung und schließlich zum Verlust der Zähne führen.
Typische Zeichen sind z.B. regelmäßiges Zahnfleischbluten, optisches Längerwerden der Zähne durch Zahnfleischschwund, Lockerung und Wanderung der Zähne und gelegentlich Mundgeruch.
Festgestellt wird die Parodontitis durch Ihren Zahnarzt oder Ihre Zahnärztin durch Überprüfung bestimmter Parameter wie z.B. die Messung der Taschentiefen und Beurteilung des Zahnfleischblutens.

Aktuelle Untersuchungen zeigen, dass bei Patienten mit einer Parodontitis das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall sowie bei Schwangeren das Risiko einer Frühgeburt deutlich erhöht ist.

Durch entsprechende Therapie und lebenslange gründliche Mundhygiene und Prophylaxe ist es möglich, jede Form dieser Entzündung zum Stillstand zu bringen.

Parodontitis

Prophylaxe & Zahnreinigung

Prophylaxe

Die Zahnprophylaxe ist einer der wichtigsten Pfeiler der modernen und zeitgemäßen Zahnmedizin. Vorraussetzung für die Gesunderhaltung Ihrer Zähne und Ihres Zahnfleisches ist die gründliche und regelmäßige Entfernung der harten und weichen Zahnbeläge.

Professionelle Zahnreinigung

Bei einer professionellen Zahnreinigung in unserer Praxis werden alle Beläge auf den Zahnoberflächen, den Zahnzwischenräumen und in den Zahnfleischtaschen mit speziellen Instrumenten, kleinen Bürstchen und Zahnseide sicher entfernt. Selbst hartnäckige Verfärbungen durch Kaffee, Tee oder Nikotin verschwinden durch den Einsatz der "Airflow" Methode. Nach der Reinigung werden die Zahnoberflächen zum Schutz vor gefährliche Mundbakterien mit einem Fluoridlack versiegelt. Wir zeigen Ihnen auch, wie Sie Ihre Zähne und Zahnfleisch durch optimale häusliche Mundpflege vor Karies und Parondontitis besser schützen können.

Eine profressionelle Zahnreinigung durch unser Prophylaxeteam sollten Sie sich mindestens zweimal im Jahr gönnen. Mit dieser sinnvollen Investition in Ihre Gesundheit können Sie größere Schäden vermeiden und zudem langfristig Zeit und Geld sparen.

Wurzelbehandlung

Zähne, deren Zahnnerv im Inneren der Wurzel erkrankt oder gar abgestorben sind, können mit einer Wurzelbehandlung versorgt und so erhalten werden. Endodontische Maßnahmen - also die Behandlung von Krankheiten des Zahninneren - sind sehr aufwändig und kompliziert.

Aber der Aufwand lohnt sich immer, wenn hierdurch der eigene Zahn erhalten werden kann und sich dadurch Folgekosten eines drohenden Zahnverlustes vermeiden lassen.

Nach der Eröffnung des Zahnes wird das System der Wurzelkanäle gereinigt, durch mehrmalige Einlagen eines Medikaments desinfiziert und schließlich mit einem bakteriendichten Material (Guttapercha) abgefüllt.

Krankenversicherungsrechtliche Aspekte

In der Bundesrepublik Deutschland wurden zum 1. Januar 2004 die Kassenrichtlinien bezüglich der Wurzelkanalbehandlung erheblich verschärft. Eine Wurzelkanalbehandlung kann demnach nur noch zu Lasten der gesetzlichen Krankenkassen vom Zahnarzt erbracht werden, wenn bestimmte Kriterien erfüllt sind.

Ansonsten besteht die Kassenleistung in der Extraktion (Ziehen) des Zahnes. Wünscht der gesetzlich versicherte Patient dennoch einen Erhaltungsversuch des Zahnes durch eine Wurzelkanalbehandlung, so muss er die Kosten dafür selbst tragen.

Sehr gerne geben wir Ihnen hierzu in unserer Praxis nähere Informationen.

Wurzelbehandlung

Zahnerhaltung

Kunststofffüllung

Mit den modernen Kunststoffen, die zum Teil mit Keramikpartikeln versetzt sind, lassen sich heute zuverlässig kleinere bis mittlere Defekte an den Front- und Seitenzähnen restaurieren. Durch eine entsprechende Farbschichtung werden diese Füllungen optimal an die eigene Zahnfarbe angepasst.

Keramik

Vollkeramikversorgungen sind die ästhetisch allerschönste Alternative. Sie kommen nur im Seitenzahnbereich zur Anwendung und zwar immer dann, wenn der Defekt für eine direkte Kunststofffüllung zu groß ist. Sie werden mit einem speziellen Zement geklebt und zeichnen sich durch eine große Belastbarkeit und somit lange Lebensdauer aus.

Gold

Als Alternative zu den Keramikversorgungen gibt es die Möglichkeit, großflächige Defekte mit Goldinlays oder -teilkronen zu versorgen. Von der Haltbarkeit und der Belastbarkeit her besteht kein Unterschied. Es ist lediglich ein kosmetischer Unterschied.

Zahnersatz

Wenn die Zähne so stark zerstört sind, dass sie durch Füllungen allein nicht erhalten werden können oder sogar schon Zähne verloren gegangen sind, kann Zahnersatz helfen die Funktion, Form und Ästhetik der Zähne wieder herzustellen.

Man unterscheidet grundsätzlich zwischen festsitzenden Zahnersatz (Kronen/ Brücken) und herausnehmbarem Zahnersatz in Form von Teil- oder Totalprothesen.

Um Ihnen qualitativ höchstwertigen Zahnersatz anbieten zu können, setzen wir als Partner auf erfahrene ortsansässige und überregionale Spezialisten im Bereich der Zahntechnik (Labor Röder/ Labor Rainer und Partner).

Hinweis: Aufwendungen für Zahnersatz stellen steuerrechtlich nach § 33 EStG „außergewöhnliche Belastungen“ dar und können so für Sie steuerlich geltend gemacht werden.